Schüleraustausch in Utah: Vergleich: Germany VS. Utah/USA (go-out)

0

Quelle: http://blog.daad.de/go-out/2015/06/22/schueleraustausch-in-utah-vergleich-germany-vs-utahusa/

Hey,

nachdem ich jetzt ein ganzes Jahr in Utah gelebt habe, wollte ich mal eine Liste mit allen Sachen machen, die hier anders sind als in Deutschland. Also hier sind “50 random facts about things that are different in the U.S.!”

  1. Alles ist größer hier. Von Straßen und Autos über Supermärkte bis zu Essenportionen.
  2. In Deutschland haben wir kaum Pick-up-Trucks. Aber warum? I love trucks!
  3. Wir fahren in Deutschland generell eher kleinere und umweltfreundlichere Autos.
  4. Da Deutschland dichter besiedelt ist, sind die Fahrzeiten meistens kürzer.
  5. 99% der Autos hier haben eine automatische und keine manuelle Schaltung.
  6. Wir haben und benutzen deutlich mehr öffentliche Verkehrsmittel.
  7. Hier darf man schon mit 16 einen Führerschein machen, denn ohne ist man echt aufgeschmissen.
  8. Benzin und Diesel ist hier nur halb so teuer.
  9. Wenn man irgendwo zu Fuß hingeht, wird man komisch angeguckt.
  10. Lebensmittel sind hier teurer.
  11. Deutsche Schokolade und Gummibärchen sind besser, aber hier gibt es auch gute Sachen wie Sour Patch, Starburst und Reese’s.
  12. In den meisten Supermärkten ist die Auswahl an frischen Fleischwaren und Käse sehr eingeschränkt – die an abgepackten Sachen dafür umso größer.
  13. Brötchen und Brot, das nicht Weißbrot ist, sucht man hier vergeblich.
  14. Obwohl McDonald’s aus den USA kommt, gibt es in Utah nur 89 Filialen – in Deutschland sind es 1477.
  15. Ja, ich kann das Vorurteil bestätigen: Hier wird mehr Fast Food gegessen.
  16. In Restaurants setzt man sich nicht einfach hin, man bekommt einen Tisch zugewiesen.
  17. Man geht öfter aus als in Deutschland.
  18. Abendessen wird hier oft schon um 5 Uhr nachmittags gegessen.
  19. In Restaurants bekommt man stilles Wasser kostenlos und muss nicht dafür bezahlen.
  20. Man gibt hier üblicherweise deutlich mehr Trinkgeld.
  21. Getränke kommen bei uns meistens ohne Eis – hier mit Eis.
  22. Sprudelwasser findet man nur ganz selten.
  23. Hier ist es üblich, das was man im Restaurant nicht aufisst mit nach Hause zu nehmen.
  24. Es gibt hier keinen Döner…

    http://blog.daad.de/go-out/wp-includes/images/smilies/frownie.png

  25. Beim Shoppen werden die Steuern an der Kasse berechnet und zum Preis addiert, sie sind nicht wie bei uns schon im Preis enthalten.
  26. Sehr viele größere Geschäfte, besonders Ketten, hier sind 24/7 geöffnet.
  27. Hier sind die meisten Geschäfte in großen Malls und Superstores, nicht in Innenstädten.
  28. In Deutschland gibt es viel seltener Rabatte. Hier ist fast immer ein großer Teil reduziert (meistens in Geschäften für Kleidung).
  29. Bei uns darf man mit 16 Bier und Wein trinken, mit 18 den Rest – hier alles erst mit 21.
  30. In den USA darf man unter 21 nicht einmal in eine Bar reingehen – auch wenn man keinen Alkohol trinkt.
  31. In Deutschland ist es üblich einfach mal ein Glas Bier oder Wein zum Essen zu genießen. Unglücklicherweise trinken hier die meisten Leute (natürlich gibt es auch Ausnahmen!) um sich zu betrinken.
  32. Hier gibt es viel mehr Werbung. An der Seite von den Freeways stehen riesige Plakatwände und im Radio und Fernsehen gibt es viel mehr Werbeanzeigen.
  33. Die Altersbegrenzungen bei Filmen sind hier eher strenger wenn viele Szenen mit Nacktheit zu sehen sind, in Deutschland eher wenn Gewalt zu sehen ist.
  34. In Utah sind die meisten Leute sehr religiös. In die Kirche zu gehen ist hier viel üblicher als in Deutschland. Unglücklicherweise wird man oft von anderen verurteilt, wenn man nicht geht.
  35. In Utah ist es sehr üblich vier oder mehr Kinder zu haben.
  36. Generell sind die Leute hier viel mehr an deinem Leben interessiert als bei uns.
  37. Falsche Freundlichkeit ist hier sehr verbreitet. Auch wenn deinem Gegenüber dein Outfit nicht gefällt, wird er dir gesagt, dass es toll ist.
  38. Hier ist es viel üblicher Leute beim Vornamen zu nennen und “Siezen” kann man in Englisch ja sowieso nicht.
  39. Generell lässt sich sagen, dass es hier einfacher ist sich mit neuen Leuten anzufreunden, dafür aber schwerer eine sehr gute Freundschaft aufzubauen.
  40. Hier ist es üblich Türen und Fenster unverschlossen zu lassen, Deutsche sind viel besorgter wenn es um Sicherheit geht.
  41. Die meisten Häuser haben hier eingebaute oder begehbare Kleiderschränke (sollte es bei uns öfter geben).

    http://blog.daad.de/go-out/wp-includes/images/smilies/simple-smile.png

  42. Die meisten Häuser haben nur in der Küche und Badezimmern Fliesen oder Holzboden, der Rest ist Teppich.
  43. Hier gibt es überall öffentliche “Drinking Fountains” aus denen man Leitungswasser trinken kann.
  44. Schule ist hier ein viel größerer Teil des Lebens. Sport und so macht man alles in der Schule und nicht in Vereinen.
  45. Football, Basketball und Baseball sind hier die größten Sportarten aber auch Soccer, Volleyball, Lacrosse etc. sind weit verbreitet.
  46. In der Schule Fremdsprachen zu lernen ist nicht selbstverständlich. Man muss 2 Jahre (bin mir nicht genau sicher) lang eine Sprache lernen aber eine Fremdsprache wirklich fließend sprechen können die meisten nicht.
  47. Die Beziehung die man hier zu Lehrern hat ist viel freundlicher und persönlicher.
  48. Sommerferien sind hier sehr lang, dafür sind “Fall, Christmas und Spring Break” nur kurz.
  49. Das Wetter in Utah ist normalerweise sehr heiß und trocken im Sommer und sehr kalt und mit viel Schnee im Winter.
  50. Hier wird verhältnismäßig wenig Zeit Draußen bzw. im Garten verbracht.

See ya,

Julius

Im Bonner Blog go-out weiterlesen...